Evaluierung integrierter Schaltungen, Labor

Die Lehrveranstaltung wird im Sommersemester am Institut für Elektronik der TU Graz angeboten.
(2 Semesterwochenstunden; LV-Nr.: 439.207; Prof. Wolfgang Pribyl, Dr. Gunter Winkler, Dr. Peter Söser).

Zeitplan
Lehrziele und Lehrinhalte
Organisatorisches
Laborübungsunterlagen


Lehrziele und Lehrinhalte

"Evaluierung integrierter Schaltungen, Labor"; Lehrinhalte:
Charakterisierung von integrierten Analog- und Digitalschaltungen, Test Setup, optische Inspektion, Arbeiten mit dem Spitzenmessplatz (Messung von Device-Parametern am Chip), EMV auf Chipebene.

"Evaluierung integrierter Schaltungen, Labor"; Lehrziele:
Durch Messung im Labor für Integrierte Schaltungen und im Labor für EMV werden die dafür notwendigen Fertigkeiten erworben und Möglichkeiten und Grenzen der Messtechnik im Mikrobereich abschätzbar gemacht. Dies ermöglicht den Studierenden eine kritische Einschätzung der Qualität der Simulationsergebnisse.

Zeitplan und Gruppeneinteilung

Für die Teilnahme an den Laborübungen ist eine Anmeldung in TUGraz_online erforderlich. Der Termin dafür erstreckt sich vom 2.3.2010 (15:15 Uhr) bis zum 21.3.2010. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Vorausgesetzt werden Kenntnisse entsprechend der Vorlesung bzw. der Übungen aus "Integrierte Schaltungen" und der "Elektromagnetischen Verträglichkeit".

Gruppeneinteilung

Organisatorisches

Die Laborübungen werden im Raum Integrierte Schaltungen (HF EG 109), dem EMV-Labor und dem Chip-Labor des Instituts für Elektronik abgehalten. Drei TeilnehmerInnen bilden eine Gruppe.
Pro Gruppe ist im Rahmen der gesamten Übungen ein sauber ausgearbeitetes Protokoll zu erstellen und nach dem Laborende zur Durchsicht/Korrektur bei einem der LV-Leiter abzugeben.


Fragen zum organistorischen Ablauf oder zur Beseitigung von Unklarheiten sollten möglichst per Email an die LV-Leiter
(Dr. Söser, Dr. Winkler, Prof. Pribyl) gestellt werden.

 

Übungsunterlagen


Die Übungsunterlagen werden in TUGraz_online vor dem Laborbeginn zum Herunterladen angeboten werden.

Für Anregungen zur Gestaltung der Lehrbehelfe und für Fehlerkorrekturen wenden Sie sich bitte per Email an die LV-Leiter.

zuletzt geändert am 9.2.2010 14:40 Uhr